Die WinD-Gruppe Thüringen beschäftigt sich seit geraumer Zeit unter anderem mit den unterschiedlichsten Möglichkeiten des nachhaltigen Konsums in Thüringen. Für die Städte Erfurt, Jena und Weimar sind ausführliche Adresslisten entstanden, so dass bald der Wunsch entstand, diese auf eine möglichst übersichtliche Weise in Form von Stadtkarten zusammen zu fassen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Diese sollten einerseits diejenigen ansprechen, die bereits einen Bezug zum Thema haben und ihre (Orts-)Kenntnis erweitern möchten, andererseits aber auch Menschen auf das Thema „Nachhaltiger Konsum“ aufmerksam machen, die bislang noch wenig oder keinen Kontakt dazu hatten. Aus diesem Grunde habe ich mich für intensive Farben entschieden und Farbschemata, die gewohnterweise mit Nachhaltigkeit in Verbindung gebracht werden, bewusst gemieden.

Neben dem Feinsatz der Informationstexte und Adressen entstanden handgezeichnete Schriftzüge und Piktogramme für die Unterkategorien, in die sich die verschiedenen Initiativen und Geschäfte einteilen ließen. Eine weitere Besonderheit dieses Projekts war, dass sich der Nachhaltigkeitsgedanke auch in den Printprodukten niederschlagen sollte. Gedruckt wurden die Wandelkarten daher in Weimar auf zertifiziertes Recycling-Papier, die Kartenfaltung wurde von einer Buchbinderei im Umland umgesetzt.

Die Karten wurden kostenlos verteilt, das Projekt wurde durch ENGAGEMENT GLOBAL und das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gefördert.

   

Merken